Sonntag, 17. Februar 2013

Tag 3 im neuen Leben

Unglaublich, dass der Test nicht einmal zwei Tage her ist.
Es fühlt sich alles so komplett an und als ob das schon immer so gewesen wäre.
Ich fühle mich ausgefüllt, ausgeglichen, vollständig.

Da ist keine Angst, keine Zweifel.
Es ist genau richtig so.
Da wächst ein Leben in mir!

Einzig die Angst um das Baby bleibt.
Aber die werde ich nie wieder ablegen können.
Das kenne ich ja schon.

Ich beginne also mit meiner Suche nach einer Hebamme.
Mit dem einsammeln all meiner Gedanken und Wünsche für diese Schwangerschaft.
Ich schicke so oft ich kann all meine Liebe und positiven Gedanken zu meinem Baby.

Mein Sohn möchte, dass sein Geschwisterchen Freya heißt.
Das hat er uns heute morgen eröffnet.
Der Name wird es sicher nicht, aber vielleicht hat er ja bis November noch ein paar andere Vorschläge.

Mein Geburtstermin ist laut Internet bei einem ES am 31.01.-02.02. in etwa der 25.-27.10.
Ich gehe mal realistisch von einem Geburtstermin zwischen 20.10. und 10.11. aus.
Rechnen werde ich in Zukunft mit dem 01.11. als Termin.

Gestern habe ich mir eine Schwangerschaftsapp für mein Handy heruntergeladen.
Da kann ich nun jeden Tag mein Gewicht, meine Stimmung, Bauchumfang, Symptome etc. eintragen.
Später kann man auch die Kindbewegungen eintragen, Arzt/Hebammentermine oder Kontraktionen.
Und die App sagt mir immer wie weit mein Baby zur Zeit in etwa ist.

Ich bin nun in etwa in der 5. Woche.
Aus den Zellen bildet sich langsam ein Fruchtansatz. Das Herz wird sich diese Woche bilden und das Rückgrad. Außerdem beginnt der Blutkreislauf meines Babys zu funktionieren!

Kommentare: