Donnerstag, 28. Februar 2013

Bruchpilot

Wenn ich was kann, dann ist es mich selbst zu verletzen.

Heute morgen wollte ich eigentlich ganz entspannt in den Tag starten.
Ich habe nicht verschlafen, war fit, habe es geschafft rechtzeitig zu frühstücken, war geschminkt, angezogen, Sohn hat heute auch mitgemacht und sich ausnahmsweise mal ohne Theater fertig gemacht.
Zu gut.
Dachte ich mir scheinbar und meinte umbedingt noch eben die Post holen zu müssen, bevor wir zum Auto gehen.
Ich und Treppen - wir waren noch nie große Freunde.
Aber nach heute sind sie definitiv unten durch bei mir.
Die letzte Stufe bracht mir zwar nicht das Genick, aber dafür alle Bänder im linken Sprunggelenk.

3 Stunden im Krankenhaus warten, um dann erklärt zu bekommen, dass eine Behandlung wegen der Schwangerschaft eh nicht möglich ist.
Geröngt wurde ich trotzdem, weil erstmal ein Bruch im Raum stand.
Dann bekam ich nur nen Verband, weil die Schwellung inzwischen zu groß war und keine Schiene mehr darum gepasst hätte.

Nun darf ich sechs Wochen auf Krücken laufen, kann nicht auftreten und muss warten bis die Schwellung soweit zurück ist, dass die Schiene passt. Erst dann darf ich wieder laufen.
Nun sitze ich also zuhause mit Eisbeutel um den Knöchel, drei Kissen unterm Knie und sitze mir den Hintern platt.

Dank Embryotox weiß ich nun zumindest welche Schmerzmittel ich nehmen darf.
So kann ich nun schon bis zum Bad in unter 10 Minuten laufen und muss dabei nicht fluchen wie ein Hafenarbeiter.

Nicht dass es hier zu langweilig wird, nun wo ich schwanger bin und bisher eigentlich kaum Wehwehchen habe.
Morgen muss ich irgendwie bis zu einem Arzt kommen. Im Krankenhaus dürfen sie nicht krankschreiben, aber da ich ja nicht laufen kann, wird es auch schwierig morgen in den dritten Stock zu kommen.
Vielleicht passt bis Montag ja die Schiene, dann kann ich wieder in die Arbeit. Ich hoffe das.
Mein Hausarzt ist von hier zwar nur 200m, aber leider ebenfalls im 2. Stock ohne Aufzug eine gewundene Treppe hoch. Ich glaube das muss ich krabbeln, weil mit den Krücken bin ich so unsicher unterwegs, da brech ich mir den anderen Fuß auch direkt, beim Versuch diese Treppe hoch zu kommen.

Ja, das war mein Tag. Ich hoffe eurer ist etwas positiver verlaufen. 

Kommentare:

  1. Oh nein, du Arme! Was machst Du denn für Sachen?

    Ich wünsche Dir gute Besserung und schicke Dir liebe Genesungs-Grüße!

    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute :)
    Mein Arzt schreibt auch die Krankmeldung wenn ich anrufe und der Mann kann Sie dann abholen das geht sicher auch wenn du fragst oder Sie kommen eben kurz die Treppe runter

    AntwortenLöschen